Klettern im Sauerland

Kletterführer
"Klettern in Arco - Sarcatal"

Klassische und moderne Routen am Gardasee

80 Mehrseilrouten stellt Autor Ivo Rabanser in seinem Buch "Klettern in Arco - Sarcatal" vor. Der Kletterführer weist natürlich nicht so viele Routen auf wie der über 600 Seiten dicke Guide "Hohe Wände im Sarcatal" des Versante Sud Verlag, aber Ivo Rabenser beschreibt seine ausgewählten Routen dafür ausführlicher und detaillgenauer. Jede Route wird auf einer Doppelseite vorgestellt. Nach einer Kurzübersicht von Schwierigkeit, Wandhöhe, Kletterlänge, Seillängen und Kletterzeit folgt der Charakter der Route, Anfahrt, Zustieg und Abstieg. Natürlich gibt es auch zu jeder Kletterlinie eine gezeichnete Topografik und Routenbeschreibung.

Kletterführer Donautal des Panico Verlag
In den Topos sind neben dem Routenverlauf auf Haken, Schwierigkeitsgrade, Wandstruktur und die Seillängen in Meterangaben aufgeführt. Auch das benötigte Material wird aufgeführt.

Bei den Textbeschreibungen sind die Aussagen zutreffend. So beschreibt der Autor zum Beispiel die "Helena" an der Parete San Paolo als "Genussvolle und flüssig verlaufende Kletterei an löchrigen Platten und einem beeindruckenden, aber mit guten Henkelgriffen versehenen Überhang in der fünften Seillänge". Alles absolut zutreffend.

Für eine gute Übersicht werden alle Routen am Anfang des Buches regional den Orten Arco, Dro, Pietramurata und Sarche zugeordnet. Darüber hinaus erfolgt auch eine Einteilung nach Schwierigkeitsgrad. Diese beginnt mit der "Via 46° Parallelo" als Route im 4. Grad (UIAA) an den Sonnenplaten und endet mit der "Zanzara" im 8. Grad am Colodri.

Zwischen den einzelnen Routen liefert das Buch einiges Zusatzinfos, vorallen von prominenten Routenerschließern der Region wie Marco Furlani oder Cesare Maestri. Die rückseitige Umschlagseite zeigt eine grafische Übersichtskarte der Routenverteilung im Sarcatal.

Mehrseilrouten und Felsen die in dem Kletterführer vorgestellt werden:
Arco
(u.a. Via Renata Rossi und Via Barbara am Colodri, Mescalito und Aspettanto Martino an der Rupe Secca, Helena und Aphrodite an Parete San Paolo, Pilastro Gabrielli an Mandrea di Laghel); Dro (u.a. Essusiai an der Coste dell' Anglone, Via Martini an Cime alle Coste); Pietramurata (u.a. Via degli amici am Monte Brento, Via Claudia und Via Rita an den Sonnenplatten, Via Cesare Lewis an Pian della Paia); Sarche (u.a. Maestri-Verschneidung an der Parete del Limaro, Luce di primo Mattino am Piccolo Dain)

Klettern in Arco - Sarcatal - 183 Seiten - Preis: 24,90 Euro
ISBN: 978-88-8266-923-2, 1. Auflage 2013, Verlag: Athesia



Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern