Klettern im Sauerland

David Lama: "High"
- Genial unterwegs an Berg und Fels
Buch David Lama "High"


Eines kann man vorweg sagen: Wenn man "High" von David Lama liest, bekommt man direkt Lust zum Klettern und man kann es gar nicht erwarten, wieder am Fels zu sein oder sich an der nächsten Route in der Kletterhalle zu probieren.

Obwohl David Lama ja gerade erst 20 Jahre alt ist, kann er in seinem Buch schon von zahlreichen Abenteuern erzählen. Von seinen Plänen am Cerro Torre in Patagonien, Deep Water Soloing in Thailand, dem Monte Brento bei Arco, dem Mammut Team Trip nach Malaysia und zwischendurch seine Erlebnisse beim Wettkampfklettern sowie den familiäre Geschichten von seiner Kindheit bis zur ersten Trainingsgruppe.

Abenteuer sind es, die ihn antreiben. Es sind nicht unbedingt seine Topleistungen bei Wettkämpfen, denen er auch einige Kapitel widmet, vielmehr ist seine Leidenschaft das Abenteuer beim Felsklettern in der Natur und die Herausforderung von schönen Kletterlinien.

Die Sprache ist einfach, schnörkellos und kurzweilig - das Buch fesselt und Kletterbegeisterte werden es sicher erst wieder aus der Hand legen, wenn man die über 200 Seiten Kletterspaß verschlungen hat.

Buchauszug:
"Eine schöne Linie zu klettern heißt nicht automatisch, dass die Linie auch gefährlich ist, und umgekehrt stimmt das erst recht nicht. Ich genieße die Schönheit des Kletterns, nicht seine Gefährlichkeit. Aber ich bin bereit Risiken einzugehen, wenn die Route ohne Risiko nicht zu machen ist. Die Schönheit des Kletterns ist der Wert, der alles bestimmt. Natürlich hat auch die Schwierigkeit ihre Reize, aber niemand sucht sich eine Route aus, nur weil sie schwierig ist. Sie muss logisch sein, sie muss dem folgen, was die Wand vorgibt. Risse, Kamine, Verschneidungen laden ein, sich an ihnen zu orientieren, du musst die Einladung nur annehmen."

Klappentext auf der Rückseite:
»Mein Name ist David Lama. Meine Freunde nennen mich Fuzzy. Ich bin 20 Jahre alt. Mein Vater stammt aus Nepal. Meine Mutter kommt aus Tirol. Ich kann klettern. Ich möchte bestimmt nicht unbescheiden sein, aber es gibt auf der Welt nicht viele, die besser klettern als ich.« Die Geschichte des west-östlichen Meisterkletterers David Lama ist die Geschichte eines Jungen, der schon früh herausgefunden hat, wofür er lebt: Felsen, Berge, Abenteuer. In den Bergen muss David nie nachdenken, um zu wissen, was er tun muss. An einem Finger kann er seinen Körper nach oben ziehen, alles passiert intuitiv – wie atmen. Abitur, Freundin, Führerschein – wozu? Ein Tag ist dann perfekt, wenn man eine Wand vor sich hat, die noch keiner geschafft hat. Ein Sommer ist dann perfekt, wenn man wochenlang nur dort unterwegs ist, wo kein Auto hinfährt, kein Handy Empfang hat. Ein Leben ist dann perfekt, wenn man alles ausprobiert. Die Hauptstadt Tirols heißt Innsbrooklyn und die Routen in den Alpen Banana Pancake und Desperation of the Northface. Und von dort aus geht’s weiter nach Kirgisistan, Patagonien, in den Himalaya. Überallhin, wo es das gibt, was David sucht: geniale Felsen, maximale Freiheit, ultimativen Fun. Jo, lässig, passt scho.

David Lama: High - Genial unterwegs an Berg und Fels
Paperback, Klappenbroschure, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
24 S. Farbbildteil; 19,99 Euro (D)

Mit David Lama im Gespräch ...
Weitere Infos beim Knaus Verlag: www.knaus-verlag.de
David Lama im Internet: www.david-lama.com

Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern