Klettern im Sauerland

Alpine Sportkletterrouten
Nördliche Dolomiten"

Die schönsten Routen von 5c bis 8a

Auch in den Dolomiten gibt es eine immer größere Zahl von Sportkletterrouten im alpinen Gelände. Nicht nur Kletterklassiker entlang von Rissen und Verschneidungen locken in die Region, sondern auch athletische Wandkletterei an senkrechten oder überhängenden Felsen.

Das Buch "Alpine Sportkletterrouten - Nördliche Dolomiten" beschreibt über 100 Touren die bis auf wenige Ausnahmen alle mit Bohrhaken bzw. einem Mix mit Normalhaken abgesichert sind.

Kletterführer Cortina d'Ampezzo, Dolomiten
Die Routen sind in zwei Übersichten zunächst nach Region und darüber hinaus nach Schwierigkeiten eingeteilt. Hier beginnen die Klettertouren im französischen Grad 4c bis 5c mit zwei Routen am Col dei Bos in dem Ampezzaner Dolomiten.

Der Großteil der Routen in dem Buch liegen im Schwierigkeitsgrad zwischen 7a und 7c. Der Kletterführer ist also eher etwas für ambitionierte, fortgeschrittene Kletterer die gut im 7. französischen Grad zu Hause sind. Wer es richtig schwer probieren will, der findet auch einige 8a Routen im Bereich der Drei Zinnen, Pragser Dolomiten sowie dem Rosengarten in dem Buch.


Die Routen werden auf Doppelseiten vorgestellt, auf denen die Textbeschreibung meist kurz gehalten sind. Es gibt ein farbliches Übersichtsfoto und ein schwarz-weiß Topofoto auf dem die Route mit Schwierigkeiten und Seillängen eingezeichnet ist. Hakenanzahl oder weitere Beschreibungen sind hier leider nicht vorhanden. Wichtige Fakten wie Schwierigkeit, Höhenunterschied, Ausrichtung, Seillängen, Felsbeschaffenheit sowie Ausrüstung werden in einem Infokasten beschrieben. In der weiteren Beschreibung folgen dann Infos zu Eigenschaften der Route, Anfahrt und Zustieg, Einstieg und Abstieg.

Praktisch ist die große Übersichtskarten der Region auf der innenliegenden doppelseitigen Rückumschlagseite. Was man allerdings sagen muss, die Beschreibungen sind wirklich nicht besonders präzise und ausführlich. Man sollte sich deshalb durchaus vor seiner Tour zusätzlich noch einmal im Internet oder vor Ort über eventuelle Zustieg- und Routendetails informieren. Bei unseren Touren an den Sellatürmen hatten wir Glück, dass hier die Orientierung recht überschaubar ist.

Gewöhnungsbedürftig ist die Nutzung des neuen Formates der Bildertoposkizzen für alpine Routen. Bei Kletterführern zu Sportklettergebieten sind Bildertopos sicher sehr praktisch. Für alpine Routen ist es aber schwierig hier viele Infos in ein Bildertopo zu fassen. Gezeichnete Topos sind hier meist anschaulicher und informativer.

Gebiete die in dem Kletterführer u.a. vorgestellt werden:
Rosengarten:
Rosengartenspitze, Rotwand; Sella und Langkofel: Pordoi, Sellatürme, Ciavaces; Falzarego: Lagazuoi, Hexenstein; Tofana di Rozes: Tofanapfeiler; Cristallo: Monte Popena; Croda da Lago: Nuvolau; Drei Zinnen: Große Zinne, Westliche Zinne, Kleine Zinne.

Alpines Sportklettern Nördliche Dolomiten - 240 Seiten - Preis: 24,90 Euro
ISBN: 978-8882668-334, Auflage 2012, Verlag: Athesia


Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern