Klettern im Sauerland

Kletterführer
"Sportclimbing in the Dolomites"

Die Dolomiten sind bekannt für ihre Gebirgsgruppen, wie dem Rosengarten, Sella, der Palagruppe, Marmolada oder den Drei Zinnen, auch gibt es viele Kletterklassiker die in den Felswänden der Dolomiten geschaffen wurden. Paul Preuß, Walter Bonatti, Heinz Dülfer, Giovanni Piaz oder Reinhold Messner haben hier Klettergeschichte geschrieben. Neben den vielen alpinen Kletterrouten gibt es in der Region zwischen Brixen, Toblach, Cortina d' Ampezzo und Predazzo aber auch zahlreiche erstklassige Klettergebiete zum Sportklettern. Der Kletterführer “Sportclimbing in the Dolomites” bietet hierfür eine ideale Übersicht.

Kletterführer Sportclimbing in the Dolomites
Das Buch enthält auf über 430 Seiten umfangreiche Informationen garniert vielen farbigen Fototopos der interessantesten Sportklettergebiete im Gadertal, in Gröden, im Fassatal, um Cortina d’Ampezzo, im Höhlensteintal und im Hochpustertal bis nach Lienz. Die verschiedenen Klettergärten liegen in mitten der faszinierenden alpinen Dolomiten-Landschaft und bieten beste Kletterei am Dolomitenfels.

Der Kletterführer beginnt mit einer praktischen doppelseitigen Übersichtskarten im vorderen Umschlag, anhand der man sich eine erste gute geographische Übersicht über die vielen Klettergebiete verschaffen kann.

Eine weitere gute Hilfe für die Suche nach einem Klettergebiet ist die achtseitige tabellarische Gebietsübersicht. Hier erfährt man alles über die Anzahl der Routen, die Schwierigkeitsgrade, die Zustiegszeit, Wandbeschaffenheit, Familienfreundlichkeit und die beste Jahreszeit zum Klettern.


Die Klettergebiete werden in die sechs Regionen eingeteilt. Angefangen bei Gadertal, Gröden, Fassatal, Cortina d' Ampezzo bis zu den Gebieten im Nordosten mit dem Höhlensteintal und dem Hochpustertal. Insgesamt kann man zu dem Kletterführer sagen, dass die Inhalte klar strukturiert, informativ und in modernem Design aufbereitet sind.

Die Seiten der Gebietsvorstellungen beginnen mit einem einführenden Text und allen wichtigen Informationen wie Anfahrtskizze mit Beschreibung, Zustiegstext sowie einer Routenübersicht mit Anzahl und Schwierigkeitsgrad. Die Felsen und Routen werden anhand von Fototops dargestellt mit tabellarischer Auflistung von Routenname, Schwierigkeitsgrad und Länge. Alles sehr übersichtlich und praktisch im Handling. Auf den Seiten ist auch genügend Platz für eigene Notizen und Anmerkungen. Aufgelockert werden die Gebietsvorstellung durch Seiten mit tollen Fotos und Impressionen aus den Dolomiten.

Klettergebiete die in dem Kletterführer vorgestellt werden
Gadertal:
Campill, Würzjoch, Ciastlins, Sass Dlacia, Panorama, Crepa de Valparola, Salares, Sass de Stria, Ciano dai Vins, Crá da la Miri, Paradise, Tridentina, Eiszeit; Gröden: Frea, Menhir, Cansla - Traumpfeiler, Zanser Alm, Hauenstein, Bernardi, Steinerne Stadt; Fassatal: Col Rodella, Cogoi, Kl. Rotwandtl, Castiglioni, Capanna Bill, Malga Ciápela; Cortina d'Ampezzo: Laste, Sass de Beita, Cinque Torri, Crèpe de Oucèra Alti, Crèpe de Oucèra Bassi, Bèco d'Ajál, La Zoppa, San Bodo, Crepo Longo, Rio Gere; Höhlensteintal/Val di Lando: Landro, Landro Höhlen, Geierwand, Dürrensee, Scheweg, Rienztal, Pulltal, Militärklettergarten, Untere Nasswand, Obere Nasswand; Hochpustertal: Pragser Wildsee, Hotel Prager Wildsee, Brüggele, Kirchler, Plätzwiese, Innerfeld, Kreithof, Dolomitenhütte.


Kletterführer "Sportclimbing in the Dolomites" - 432 Seiten - Preis: 31,90 Euro
Autor: Manuel Senettin, Thomas Hofer - ISBN: 978-8898495023, 1. Auflage 2013
Verlag: vertical-life.info


Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern