Klettern im Sauerland

Kletterführer: Frankenjura - Band 1 (nördlicher Teil)

Der Kletterführer Frankjura - alle Infos zu Deutschlands größtem Sportklettergebiet

Nicht erst seit Wolfgang Güllich und Kurt Albert lockt das Frankenland weltweit die Kletterer an. Die Kletterfelsen im nördlichen Franken zwischen Bamberg und Bayreuth und südlich bis Nürnberg sind Deutschlands größtes und für viele auch beliebtestes Sportklettergebiet.

Gut, wer hier für seinen Klettertrip einen passenden Kletterführer hat. Der Panico Verlag stellt in zwei Bänden alle wichtigen Informationen und Felsen vor. Der erste Band für den nördlichen Frankenjura beschreibt auf 552 Seiten über 5000 Kletterrouten.

Frankjura, Band 1
Bevor es auf Seite 22 mit dem erstem Klettergebiet - dem Leinleitertal - los geht, informiert das Buch über viele nützliche Tipps für den Aufenthalt in Franken. Hierzu gehören Übernachtungsmöglichkeiten, Zeichenerklärungen zu den Klettertopos, Kletterverbote sowie Regeln für naturverträgliches Klettern.

Die einzelnen Gebietsvorstellungen sind sehr ausführlich. Jeder Spot wird mit einem einführenden Text und eine Karte der einzelnen Felswände vorgestellt. So werden z.B. die Gebiete rund um Gößweinstein auf über 50 Seiten beschrieben. Für eine schnelle Informationsvermittlung von Angaben wie Kinderfreundlichkeit, Wandausrichtung, Zustiegszeit oder Wandhöhe sorgen selbsterklärende Piktogramme im Kopfbereich jeder Seite.

Die Routentopos sind gezeichnet und beinhalten die Hakenanzahl je Route und die farblichen Linien geben auch direkt schon einen Hinweis zum Schwierigkeitsgrad. Mit den Farben Blau (bis 5+), Rot (6 - 7), Grün (8 - 9) und Schwarz (10 - 11) sind auf jeder Seite die Routenanzahl im jeweiligen Schwierigkeitsgrad je Felswand aufgeführt. Dies zum einen als Farblinie in den Topos sowie als Balkenübersicht im oberen Seitenbereich.

Zu den Topos gibt es eine Liste, in der Routennamen, Schwierigkeitsgrad und möglich mobile Sicherungsmittel aufgeführt sind. Auch gibt es fast zu jeder Route eine Kurzcharakteristik, wie z.B. "griffige Lochkletterei mit vielen Haken im unteren Teil".

Ausführlich und detailgenau sind auch die Zugangsbeschreibungen mit Parkmöglichkeit und guter Wegfindung zu jedem Kletterfelsen. Weitere hilfreiche Orientierungshilfe ist die doppelseitige Übersichtskarte auf rückseitigen Umschlagseite.

Vorgestellte Klettergebiete: Leinleitertal, Wiesenttal, Gößweinstein, Püttlachtal, Weihersbachtal, Klumpertal, Ailsbachtal, Paradiestal, Kaiserbachtal, Scheßlitzer Gebiete, Staffelberg, Kleinziegenfelder Tal, Bärental und das Zillertal.

Kletterführer: Frankenjura - Band 1 - Preis: 29,80 Euro
552 Seiten, ISBN 978-3-95611-015-3, 8. Auflage 2014, Verlag: Panico



Kletterführer: Frankenjura - Band 2 (südlicher Teil)

Der Kletterführer Frankjura - alle Infos zu Deutschlands größtem Sportklettergebiet

Bereits in der 9. Auflage gibt es den Band 2 des Kletterführers zum Frankenjura vom Panico Verlag. Das Buch umfasst 544 Seiten und stellt auf diesen 342 Felsen mit über 5600 Routen vor.

Identisch mit Band 1 informiert der Kletterführer auf den ersten Seiten mit Tipps und Hinweisen zum Klettern im Frankenland. Auch die Gebiets- und Felsvorstellungen sind identisch zum ersten Band. Beide Kletterführer sind somit ein Gemeinschaftswerk zum Klettern im Frankenjura.

Frankjura, Band 2
Wer zum Klettern im Frankenjura unterwegs ist, hat mit den zwei Bänden des Panico Verlages über 1000 Seiten Kletterinfos und Beschreibungen zu über 10000 Kletterrouten.

Die überwiegende Anzahl der Routen bewegt sich im 6. / 7. Schwierigkeitsgrad. Gebiete mit vielen leichten Routen sind unter anderem die Haselstaudener Wände, Zehnerstein, Wolfstein, Graischer Bleisteinwände (alle Trubachtal), Weißenstein (Pegnitztal) sowie die Weiße Wand (Hirschbachtal). Ein Gebiet mit vielen Routen in jedem Schwierigkeitsgrad ist das Schlaraffenland (ebenfalls im Hirschbachtal.


Vorgestellte Klettergebiete: Walberla, Trubachtal, Betzensteiner Gebiet, Spieser Gebiet, Schnaittacher Gebiet, Pegnitztal, Krottenseer Forst, Hirschbachtal, Königsteiner Gebiet, Lehental, Högenbachtal, Förrenbachtal und das Lauterbachtal.

Kletterführer: Frankenjura - Band 2 - Preis: 29,80 Euro
544 Seiten, ISBN 978-3-95611-016-0, 9. Auflage 2014, Verlag: Panico

Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern