Klettern im Sauerland


Seilklemme und Bruststeigklemmen von Camp
Wer beim Klettern oder Bergsteigen mehr Equipment mit in die Wand nimmt und dieses per Flaschenzug mitnimmt oder beim Klettern mit Aufstieg an einem Fixseil zusätzlich eine Steig-/Bruststeigklemme zur Sicherung mitnehmen will, für den hat der italienische Hersteller Camp zwei innovative Modelle von Seilklemmen im Programm.


Seilklemme -
Camp Solo2

Seilklemme Camp Solo 2

Seilklemme Camp Solo 2

Die Solo 2 von Camp ist eine 95 Gramm leichte, kompakte Seilklemme ohne Handgriff mit jedoch gutem Bediehnungshandling. Mittels kleiner Seilschlaufe, die sich auch mit Handschuhen bedienen lässt, kann man den Bremschnapper bequem für die Seilmontage justieren und wieder in den Bremsmechanismus lösen. Blockieren wird das Seil mit dem verzahnten Bremsnocken, welcher mit Abläufen für Schlamm, Schmutz und Eis versehen ist.

Die Solo 2 ist sowohl für den Aufstieg am Seil sowie für den Einsatz von Flaschenzügen geeignet. Der Schnapper ist gesichert, sodass sich die Klemme nicht von selbst lösen kann. Als Materialien wird für den Körper eine Aluminiumlegierung und für den Nocken Edelstahl verwendet. Die Camp Seilklemme eignet sich zudem auch als Rücklaufspresse für den Einsatz bei der Spaltenbergung, oder beim Canyoning.

Wir haben die Solo 2 mit einem Einfachseil mit 9.8 mm Durchmesser verwendet. Beim Test mit dem Aufstieg beim Routenbau am Fels an einem Fixseil war es sehr komfortable gut gesichert das neue Routenprojekt auszuchecken.

Produktdetails:
Bruststeigklemme Camp Solo 2
Seildurchmesser: 8 mm - 13 mm
Gewicht: 95 Gramm
Preis: 44,90 Euro

Stand (Januar 2019)




Bruststeigklemme -
Camp Turbochest
Seilklemme Camp Turbochest

Seilklemme Camp Turbochest

Die Bruststeigklemme Turbochest von Camp ist sehr kompakt und ergonomisch für unterschiedliche Einsätze am Berg. Mit ihr ist effizientes Aufsteigen am Seil ebenso gut möglich wie als Rücklaufsperre bei Flaschenzügen zum Materialtransport oder im Einsatz bei Rettungssystemen.

Bei der Turbochest läuft das Seil über zwei leichtgängige Edelstahlrollen durch das Steigklemmengehäuse wodurch die Seilreibung und Abnutzung minimiert wird. Der Aufstieg am Seil wird somit kraftsparender. Die Geometrie des Geräts vermeidet das Risiko, dass sich das Seil bei Seilquergängen und beim traversieren ungewollt aushängt.

Der Bremsschnapper wird wie bei der oben berschriebenen Solo 2 Seilklemme ganz bequem mit einer kleinen Schlaufe justiert und gelöst. Dies ist auch mit Handschuhen möglich. Beim Aufstieg läuft das fixierte Sicherungsseil einfach durch die Klemme.

Blockiert wird das Seil durch einen verzahnten Nocken. Die Turbochest Seilklemme kann neben dem Seilaufstieg auch zum Heben ausschließlich von Material bis zu einem Gewicht von 50 kg als Seilrolle mit Klemme eingesetzt werden. Die Klemme ist nicht zum Heben von Personen geeignet.

Durch die besondere Ausrichtung der unteren Befestigungsöse liegt die Bruststeigklemme nach dem Einhängen flach auf der Brust an. Die obere Befestigungsöse dient zum Befestigen eines Schulterträgers. Dadurch wird die Seilklemme in der richtigen Position gehalten.

Die Reinigungslöcher in der Klemmnocke gewährleisten, dass die Turbochest auch mit vereisten und verdreckten Seilen einwandfrei funktioniert und das Schlamm, Dreck und Eis einwandfrei ablaufen.

Wir bei der Seilklemme Solo 2 haben wir die Turbochest Brustseilklemme auch mit einem Einfachseil mit 9.8 mm Durchmesser beim Routeneinrichten am Fels getestet. Sicher, zuverlässig und komfortable war es mit der Turbochest möglich, das neue Routenprojekt am Fixseil auf loses Gestein und nach optimalen Hakenpositionen auszuchecken. Darüber hinaus ist die leichte Klemme sicher auch ein guter Begleiter bei Big Wall Projekten sowie zur Spaltenbergung im vergletscherten Gelände.

Produktdetails: Bruststeigklemme Camp Turbochest
Seildurchmesser: 8 mm - 13 mm
Gewicht: 110 Gramm
Material: Aluminiumlegierung und Rollen aus Edelstahl
Preis: 59,95 Euro

Stand (Januar 2019)



Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2019, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern