Klettern im Sauerland

Klettergebiet "Steinschab" bei Hallenberg


Derzeit ist das Klettergebiet Steinschab wegen Felsarbeiten und drohender Steinschlaggefahr komplett gesperrt. Es besteht Lebensgefahr! Bitte das Klettergebiet nicht betreten bzw. die Beschilderung vor Ort beachten.

Arbeiten im Klettergebiet:
Im Herbst 2014 wurde begonnen das Klettergebiet Steinschab bei Hallenberg wieder für das Klettern herzurichten und wichtige Felssicherungsmaßnahmen durchzuführen. Wie notwendig diese Arbeiten waren, zeigen die Bilder rechts, auf denen zu sehen ist, wie ein loses großes Plattenstück in Richtung Wandboden rutscht und unten zerbricht. Die Plattenteile wurden nur noch von dünnen Stahlstiften gehalten. Diverse Zwischenhaken wurden bei der Aktion von den abrutschen Brocken plattgedrückt und zerstört. Die Routen ganz links sind somit aktuell nicht mehr kletterbar.

Die Arbeiten im Klettergebiet werden auch im Jahr 2016 noch andauern. Sobald die Felsen wieder bekletterbar sind, informieren wir darüber.

Klettergebiet Steinschab
Das Klettergebiet Steinschab wurde im Jahr 2006 zum Klettern eingerichtet und gehört zu den Ursprungsgebieten der Kletterregion Sauerland. Die Felsplatten liegen direkt an der Bundesstraße B 236 ca. 1 km nordwestlich von Hallenberg in Richtung Winterberg. Aus Naturschutzgründen und auch wegen der Brüchigkeit der Felsen im oberen Wandteil wurde nur der untere Felsbereich zum Klettern eingerichtet. Die DAV-Sektion Siegerland hat hierfür die Felspatenschaft übernommen.

Fotos der Sanierungsarbeiten ...






Überwiegend Plattenkletterei
Die Grauwackeplatten bieten gut gesicherte Routen. In der Regel ist Reibungsklettern angesagt und die meisten Seillängen liegen im 4. Schwierigkeitsgrad (UIAA-Skala). Im linken Bereich gibt es auch Seillängen im 5. und 6. Grad.

Die Kletterlänge liegt bei insgesamt 50 Metern und auf 25 Metern sind Zwischenstände eingerichtet, so dass ein 50 Meter-Seil ausreichend ist. Bei wenigen Routen sind mobile Klemmgeräte, vor allem Stopper und evt. kleine Friends, nötig. Die Kletterfelsen sind südseitig ausgerichtet, trocknen schnell ab und sind für Kinder und Kurse geeignet.

Hinweise zum naturverträglichen Klettern
Topo: www.ig-klettern-nrw.de

Anfahrt, Parkmöglichkeit und Zugang: Mit dem PKW von Winterberg die B 236 fahren in Richtung Winterberg. Etwa 5 km hinter Züschen befindet sich der Steinschab direkt an einer Einbuchtung an der Bundesstrasse. Parkmöglichkeiten befinden sich hinter dem Erdwall direkt an der Felswand. Die Zugangszeit beträgt nur eine Minute.

Touristische Informationen:
http://www.hallenberg-tourismus.de


Größere Kartenansicht
Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern