Klettern im Sauerland


Mammut - Smart

Mammut Smart - Sicherungsgerät zum Sportklettern


Der Mammut Smart ist aufgrund der neuen Risikoeinschätzung beim Sportklettern seit dem Jahr 2015 in viele Kletterhallen eines der meistverwendeten Sicherungsgeräte. Auch bei Kletterkursen für Einsteiger wurde von einfachen Tubern auf Autotubern und Halbautomaten als Sicherungsgerät umgestellt und der Smart von Mammut ist dabei ein immer öfter eingesetztes Sicherungsgerät.

Dies liegt sicher auch an dem Argument des niedrigen Preises. Für unter 30,00 Euro gibt es den Smart zu kaufen und damit deutlich preiswerter wie viele andere Autotuber oder Halbautomaten. Charakteristisch für den Smart ist die lange Nase, über die das Seil nach unten zur Bremshand verläuft. Das Gerät hat zudem eine einfache Funktionsweise nach dem Tuber-Prinzip, bei dem das Seileinlegen und Einhängen des Smart mittels Karabiner am Gurt wie bei einem Tuber erfolgt.


Sicherungsgerät Mammut Smart - Autotuber

Sicherungsgerät Mammut Smart - Autotuber
Eigenschaften
Die schlicht gehaltene technische Konstruktion sorgt für ein einfaches Funktionsprinzip ohne komplizierte Mechanik und der Einsatz ist somit einfach zu lernen. Wichtig für eine gute Funktionsweise ist allerdings die Verwendung eines passenden Karabiners. Zuverlässig blockiert der Smart mit einem HMS-Karabiner oder auch ovalen Verschlusskarabiner.

Mit einem passenden Karabiner löst das Sicherungsgerät bei einem Sturz des Kletterers schon bei geringem Seilzug aus. Der Karabiner verschiebt sich im Gerät und klemmt so das Seil ab. Der Smart macht allerdings nicht komplett zu, sondern wirkt blockierend. Deshalb ist es wichtig, dass man unbedingt das Bremshandprinzip beachtet und die Bremshand das Seil jederzeit unterhalb des Smart nach unten festhält. Auch sollte das Seil mit der Bremshand nicht nach oben gehalten werden. Durch eine solche Anwendung könnte die Bremsfunktion ausgesetzt werden. Ohne sichernde Bremshand besteht also keine 100prozentige Bremskraft. Mit korrekter Bremshand, die das Seil nach unten festhält, ist jeder Sturz gut zu halten.

Anwendung
Wir haben den Smart mit Seildurchmessern zwischen 9.4 und 10 Millimetern beim Toprope- und Vorstieg-Klettern getestet. Bei dickeren Seilen mit rund 10 Millimetern die zudem schon etwas länger in Benutzung sind, funktioniert das Seilhandling nicht so flüssig. Man sollte also die Herstellerangabe von 10.5 Millimetern Seildurchmesser nicht voll ausnutzen und eher Seile unter 10 Millimetern verwenden.

Interessant war zu beobachten wir Anfänger und wie erfahrene Kletterer mit dem Gerät zurechtkommen. Bei allen Testern war die Anwendung schnell logisch und es gab keine Probleme beim Seileinlegen und mit der Funktion. Beim Toprope-Sichern zeigte sich der Smart als sehr sicher. Jedoch neigten einige Anfänger dazu, während des Sicherungsvorgangs die Nase des Smart mit in die Bremshand zu nehmen. Wenn dann beim Sichern und beim Seileinholen die Nase mit nach oben genommen wurde, war die Blockierfunktion des Smart aufgehoben. Deshalb sollte man nach unserer Erfahrung beim Sichern im Toprope nur das Seil in die Hand nehmen und nicht auch die Nase des Smart. Die Bremshand sollte das Seil dabei immer in richtiger Position nach unten unterhalb des Sicherungsgerätes halten.

Zum Seilausgeben beim Sichern im Vorstieg ist es allerdings notwendig die Nase des Geräts mit dem Daumen leicht anzuheben. So lässt sich das Seil sehr flüssig für den Kletterer ausgeben und die Bremshand umfasst dabei gleichzeitig Nase und Seil. Man kann also gut zwischen dem Seil einholen und Seil ausgeben wechseln und die Bremshand hält jederzeit das Seil fest.

Auch zum Ablassen wird die Nase des Geräts angehoben. Bei den ersten Anwendungen sollten man sich hier auf jedenfall erstmal mit dem Smart vertraut machen und langsam ablassen. Denn um so weiter man die Nase nach oben hebt, um so schneller wird der Ablassvorgang. Gerade bei Anfängern kann es vorkommen, dass das Ablassen des Kletterers dann zu schnell wird und die Sichernden dann die Nase zum abbremsen nicht wieder nach unten ziehen, sondern eher weiter nach oben. Ein wenig Übung und Vertrautheit mit dem richtigen Umgang ist hier notwendig.

Der Smart von Mammut ist ein solides Sicherungsgerät zu einem sehr attraktivem Preis. Wichtig ist allerdings die korrekte Bremshandposition, bei der das Seil immer mit der Bremshand unterhalb des Sicherungsgerätes gehalten werden sollte. Bedient man das Gerät in der Position bei der die Bremshand das Seil nach oben hält, kann der Blockiermechanismus unter umständen nicht wirken. Wird das Bremshandprinzip verletzt - also umfasst die Bremshand das Seil nicht unterhalb des Smart - blockiert das Gerät zwar leicht, ein kräfter Sturz wird aber erst nach gewissem Seildurchlauf gebremst.

Auch wenn der Smart ein recht sicheres Gerät ist, sollte man sich ausführlich mit ihm vertraut machen - gerade was das Ablassen betrifft und die korrekte Anwendung des Bremshandprinzips. Deshalb macht es Sinn, wie bei allen Sicherungsgeräten, durchaus eine Schulung in Anspruch nehmen.

Fakten
Preis: ca. 30,00 Euro
Gewicht: 88 Gramm
Seildurchmesser: 8,7 – 10,5 mm
Hersteller/Produktseite: Mammut

Video: Smart Bedienungsempfehlung vom DAV
Video: Bedienungsempfehlung von Mammut

(Stand: April 2015)



Einkaufstipp für den Mammut Smart ...
Mammut Smart bei Alpinsport-Basis kaufen

Sicherungsgeräte im Vergleich: Smart, Grigri, Tuber, Autotuber, Click Up, Ergo, Mega Jul


Sicherungsgeräte in der Übersicht
Black Diamond ATC Guide - Tuber
Black Diamond
"ATC Guide"

Gewicht: 90 g
Seil ø: 7.7 - 11 mm
Preis*: 28,00 Euro
Climbing Technology - Be Up (Tuber)
CT
"Be Up"

Gewicht: 85 g
Seil ø: 7.3 - 10.5 mm
Preis*: 24,90 Euro
Edelrid Jul 2 - Autotuber zum Sportklettern
Edelrid
"
Jul 2"

Gewicht: 87 g
Seil ø: 8.9 - 11 mm
Preis*: 30,00 Euro
Edelrid Mega Jul Sport - Autotuber
Edelrid
"Mega Jul Sport"

Gewicht: 88 g
Seil ø: 7.8 - 11 mm
Preis*: folgt
Edelrid Mega Jul - Alpintuber
Edelrid "Mega Jul"
(inkl. Karabiner)
Gewicht: 72 g
Seil ø: 7.8 - 10.5 mm
Preis*: 50,00 Euro
Austria Alpin Fish - Autotuber zum Sportklettern
Austria Alpin "Fish"
(inkl. Karabiner)
Gewicht: 70 g
Seil ø: 8 - 11 mm
Preis*: 69,95 Euro
Salewa Ergo Belay - Autotuber
Salewa "Ergo"
(inkl. Karabiner)
Gewicht: 72 g
Seil ø: 8.6 - 11 mm
Preis*: 70,00 Euro
Mammut Smart - Autotuber zum Klettern
Mammut
"Smart"

Gewicht: 88 g
Seil ø: 8.7 - 10.5 mm
Preis*: 30,00 Euro
Climbing Technology Click Up - Autotuber
CT "Click Up"
(inkl. Karabiner)
Gewicht: 117 g
Seil ø: 9 - 10.5 mm
Preis*: 65,90 Euro
Climbing Technology - Alpine Up - Alpintuber
CT "Alpine Up"
(inkl. Karabiner)
Gewicht: 175 g
Seil ø: 7.3 - 10.5 mm
Preis*: 85,90 Euro
Petzl Grigri
Petzl "Grigri"
Gewicht: 170 g
Seil ø: 9 - 11 mm
Preis*: 69,90 Euro
Camp Matik - Halbautomat zum Sichern beim Klettern
Camp "Matik"
Gewicht: 276 g
Seil ø: 8.6 - 10 mm
Preis*: 99,90 Euro
Trango Cinch - Halbautomat
Trango "Cinch"
Gewicht: 190 g
Seil ø: 9.4 - 11 mm
Preis*: 89,00 Euro
Edelrid Eddy - Halbautomat zum Sichern beim Klettern
Edelrid "Eddy"
Gewicht: 366 g
Seil ø: 9 - 11 mm
Preis*: 120,00 Euro
*Herstellerpreis


Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern