Klettern im Sauerland


La Sportiva Skwama + Otaki

Kletterschuh
La Sportiva "Futura"

Kletterschuh La Sportiva Futura

No edge - keine Kanten: diese Konstruktionsphilosophie steht hinter dem Kletterschuh "Futura" von La Sportiva, der seit dem Jahr 2012 auf dem Markt ist. Auf den ersten Blick eine Kombination des altbekannten Solution und des Boulderspezialisten Speedster.

Schon beim Betrachten der Schuhform und der technischen Verarbeitung wird klar, das neue Modell aus dem Hause La Sportiva ist ein Schuh für anspruchsvolle Kletterlinien. Ein hohes Maß an Vorspannung und somit viel Dynamik bringt der Schuh auf den Fuss. Senkrechte bzw. überhängende Routen sowie knackige Boulder sind das bevorzugte Gelände für den in frischem Blau gehaltenen Kletterschuh.


Keine Kante, dafür eine Sohle die vom Unterfuss bis über die Zehen hochgezogen ist - im ersten Moment muss man sich erstmal an die rundere Fussspitze gewöhnen und das Vertrauen in den Schuh gewinnen. Eine stabile Kante für das Antreten an kleinen Leisten und Mikrotritten fehlt halt. Dafür erzeugt diese Form der Schuhspitze nach etwas Eingewöhnung aber eine große Sensibilität und Nähe von Fuss und Fels. Dies wird noch unterstützt durch die 3,5 Millimeter dünne Vibram XS Grip2 Sohle.

Verarbeitung
Auch nach längerem Testeinsatz weist das Material und die Verarbeitung des Futura keine Fehler und Schwächen auf. Der Schuh ist sehr solide, robust und haltbar hergestellt. Wie bei anderen Modellen von La Sportiva kommt auch bei dem Futura das P3-System zum Einsatz, welches für einen langfristigen Erhalt der ausgeprägten Vorspannung sorgt und zudem die Verse gut mit dem Gummi umfasst. Der Leisten ist asymetrisch und bringt die Zehen ideal in Position. Alle unsere Tester waren von der Passform und der Bequemlichkeit überzeugt.

Das Verschlusssystem mit einem Velcro wurde vom La Sportiva Solution übernommen. Er lässt sich schnell und ohne Mühe anziehen und sitzt dann in jedem Bereich perfekt am Fuss. Angefangen bei der bequemen Zehenbox, über die gute Fixierung des Oberfusses durch den Velcroverschluss, bis hin zur Ferse, die stabil in dem gummierten Schuhende eingefasst ist. La Sportiva hat auf ein Innenfutter verzichtet, welches auch nicht nötig ist, da das weiche Leder angenehm auf der Haut ist und zudem für ein hohes Maß an Natürlichkeit sorgt.

Klettergefühl
Die gute Passform des Futura macht das Klettern zu einem echten Genuss. Wir haben den Schuh in Sportkletterrouten getestet: in plattigen Passagen, senkrechter Kletterei sowie im Überhang. Auf Reibungsplatten lässt die Sohle keine Wünsche offen. Der Schuh haftet exzellent und steht solide ohne zu rutschen. In der senkrechten Wand, wenn die Tritte nur noch zu kleinen Mikrokanten werden, kommt es auf viel Präzision beim Setzen des Fusses an. Wie schon oben beschrieben, muss man bei der kantenlosen Schuhspitze erst einmal das Gefühl für die perfekte Trittbelastung bekommen. Man steht mit dem Futura nicht nur mit der Kante des Schuhes, sondern man nutzt auch bei kleinen Tritten die Schuhspitze großflächiger mit der ganzen Abrundung auf Reibung. Die Zehen tasten und greifen dabei sehr sensible mit, was für eine hohe Kraftübertragung sorgt.

Seine richtige Stärke zeigt der Futura im überhängenden Fels. Die hohe Vorspannung und der enge Sitz am Fuss ermöglichen es, dass man einen sehr hohen Druck auf die Tritte aufbauen kann. Wie auch beim Boulderspezialisten Speedster von La Sportiva kann man mit der Fussspitze förmlich an den Tritten ziehen und somit für kraftvollen Halt sorgen. Begünstigt durch die Vorspannung und den guten Fersenhalt kann man Heel-Hooks äußerst stabil setzen. Der Fuss liegt ruhig, lässt sich mit Druck belasten und rutscht nicht im Schuhe. Auch Toe-Hooks sind mit dem Futura einfach ideal. Die lange Gummilasche über der Zehenspitze haftet förmlich am Fels, ideal um stressfrei einen Toe-Hook sauber zu platzieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, der Futura ist sicher kein Schuh für den Kletteranfänger und man benötigt schon etwas Anpassungszeit, sich auf kleinsten Tritten stabil zu bewegen. Er ist ein technischer Schuh, der nicht für alpine Mehrseillängen gemacht ist, sondern seine Stärken in Dachpassagen, überhängendem Gelände und vor allem beim Bouldern in der Halle und am Fels hat.

Produktmerkmale
Gewicht: 450 g (Paar)
Sohle: Vibram XS Grip2 3.5mm, mit P3 System
Obermaterial: Spaltleder/Lorica
Leistenform: stark asymmetrisch
Verschluss: Velcro und P3 System (Permanent Power Platform)
Farbe: blue
Preis: ca.138,00 Euro
Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern