Klettern im Sauerland

Rucksack "Xena" von Osprey
Eddy von Edelrid

Sicherungsgerät Eddy von Edelrid

Sicherungsgerät Eddy von Edelrid

Sicherungsgerät Eddy von Edelrid

Sicherungsgerät Eddy von Edelrid


Rucksäcke und Reisetaschen des amerikanischen Herstellers Osprey gibt es mittlerweile seit über 40 Jahren. Einst waren es unbequeme Rucksäcke die Mike Pfotenhauer antrieben seinen ersten eigenen Rucksack zu nähen. Heute werden Produkte von Osprey auf den höchsten Bergen und entferntesten Orten der Welt eingesetzt und dies ist für uns der Anlass einen Trekking-Rucksack für Frauen näher vorzustellen.

Speziell für Frauen, die lange Trekkingtouren mit viel Gepäck planen, hat Osprey den Xena 70 entwickelt. Die ergonomische Form von Rückenplatte und Hüft-/Brustgurt besitzen eine frauenspezifische Passform, wodurch sich der 2.200 Gramm schwere Rucksack inklusive des üppigen 70 Liter Inhaltes sehr gut transportieren lässt.

Damit sich diese Last angenehm verteilt, besitzt der Xena einen vorgekrümmten, anpassbaren Hüftgurt, der das Gewicht gleichmäßig für ein komfortables Trageerlebnis auf die Hüfte verteilt. Gemeinsam mit dem verstellbaren Schultergurt-System und der Rückenplatte ist der Rucksack somit bei längeren Wegstrecken mit viel Gepäck angenehm zu tragen. Für den idealen Transport gibt es unzählige Möglichkeiten den Rucksack anzupassen und zu verstellen.

Bei uns hat der Rucksack seinen Härtetest in Nepal auf dem Weg zum Annapurna-Basislager absolviert. Ohne Träger oder Guide musste also alles Gepäck für die rund zehntägige Trekkingtour in den Xena. Schlafsack, Kleidung, Lebensmittel etc. - alles passte gut sortiert in den Rucksack und trotz einem Gesamtgewicht von fast 15 Kilogramm war er äußerst angenehm zu tragen. Auch nach mehrstündigen Tagestouren und steileren Anstiegen gab es keine Druckstellen oder Ermüdungsstellen.

Überall am Rucksack finden sich Möglichkeiten zur Kompression sowie zum Befestigen von Material. Kamera, Tücher, Jacken, Taschenmesser oder Snacks lassen sich so schnell greifbar am Rucksack transportieren.

Ein weiteres Highlight ist die abnehmbare Deckeltasche mit zwei Fächern die jederzeit in eine gepolsterte Hüfttasche umfunktioniert werden kann. Diese Hüfttasche ist gerade für kurze Tagesausflüge sehr nützlich, wenn man nicht das Gepäck mitschleppen will.

Zu den durchdachten Details gehören auch die Reißverschlussfächer am Hüftgurt. Hier lassen sich sehr praktisch zum Beispiel Geldbeutel oder Smartphone verpacken. Darüber hinaus gibt es neben dem großen, nach oben zu öffnenden Hauptfach etliche kleinere und größere Fächer im Front- und Seitenbereich, um seine Ausrüstung übersichtlich und griffbereit zu verpacken. Hierzu gehört auch das untere Funktionsfach für den Schlafsack.

An Schnallen und Kompressionsriemen lässt sich zudem noch gut eine Isomatte sowie eine zusätzliche Jacke befestigen. Ein externes Trinkblasenfach gibt es natürlich auch und Trekkingstöcke sowie Eisgeräte lassen sich einfach an den Schlaufen auf der Rückseite befestigen.

Unser Fazit ist, dass der Osprey Xena zum Preis von 260 Euro eine sehr funktionale, robuste und hochwertige Qualität bietet, bei dem der Tragekomfort auch bei großem und schweren Gepäck extrem hoch ist. Wer eine Reise mit langen Tagestouren und viel Gepäck plant, der hat mit dem Xena einen idealen Begleiter, um gut an sein Ziel zu kommen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man selbst ohne übermäßige Trainingsvorbereitung mit Rucksacktraining etc. eine lange, mehrtägige Trekkingtour mit dem Xena gut bewältigen kann. Die gute Lastverteilung und das komfortable Tragesystem ermöglichen es, dass man auch viel Gewicht von über zehn Kilogramm dauerhaft gut transportieren kann.

Daten zum Osprey Xena 70
Gewicht: ca. 2200 g
Größe: 88 x 38 cm (Länge x Breite)
Preis laut Hersteller: 260,00 Euro

Produktseite des Osprey Xena

(Stand: März 2015)

Klettern und Bouldern in NRW, Nordrhein-Westfalen, dem Sauerland

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern