Klettern im Sauerland



Kletterhalle Sauerland

Meisterstein zwischen Silbach und Siedlinghausen

Klettergebiet Meisterstein



Anmeldeverfahren zur Einzelnutzung für Mitglieder des DAV und der IG Klettern
Mitglieder des DAV und der IG-Klettern müssen sich ab sofort für jede einzelne Nutzung an den frei gemeldeten Klettertagen anmelden. Die Bestätigung erfolgt dann per Mail und ist nur in Verbindung mit einem gültigen Mitgliedsausweis gültig.
Eine Nutzung des Meisterstein ohne Anmeldebestätigung ist nicht mehr erlaubt!
Auf der Internetseite des DAV Hochsauerland gibt es Informationen an welchen Tagen im Meisterstein geklettert werden kann sowie auch das Anmeldeformular zum Klettern.



Vogelbrut: In der Zeit vom 1. Februar bis 31. Juli eines jeden Jahres (aktuelle Situation siehe unten in der Status-Angabe) sind die Sektoren "Versteckte Platte", "Wasserwand", "Graue Wand" und "Taucherwände" aufgrund der Vogelbrut und für den Artenschutz von Uhus für das Klettern gesperrt. Wir bitten alle Kletterer sich an die Sperrung zu halten, damit die Uhubrut erfolgreich verlaufen kann.
Stand 4. März 2016:
Die Sperrung wegen Vogelbrut besteht aktuell.


Besonderheiten: Der Meisterstein, ein Steinbruch zwischen Siedlinghausen und Silbach, kann nur von Mitgliedern des DAV und der IG Klettern (Ausweiskontrolle) für das Klettern genutzt werden. Die zum Klettern erlaubten Tage werden jeweils am Monatsanfang für den aktuellen Monat bekannt gegeben. An allen übrigen Tagen ist der Zutritt nicht gestattet. Dies Regelung gilt bis zum Abschluss einen neuen Vertrages mit dem Besitzer des Klettergebietes. Eine neu Kletterregelung zwischen dem Besitzer und dem DAV soll zum Sommer 2016 erfolgen.
Das Steinbruchtor ist an freien Klettertagen nicht geöffnet. Bitte den oberen Zugang über den Klettersteig nutzen. Es ist darauf zu achten, dass die Aktivitäten des Eigentümers nicht gestört oder behindert werden.


Sektoren
Der Meisterstein bietet verschiedene Sektoren. Rechts oberhalb des Steinbruchs ist an bis zu 10 Routen im Sektor "Übungswand" Plattenkletterei angesagt. Der Sektor „Sporn“ bietet 4 leichte Routen für Anfänger und der Hauptsektor "Schwarze Wand" bietet vom Tunnel (hierüber befindet sich auch der Klettersteig) bis zum See zahlreiche Routen vom 5. bis 7. Schwierigkeitsgrad. Insgesamt sind derzeit über 30 Touren (Stand März 2011) zum Sportklettern eingerichtet. Das Gebiet wird sicherlich in den Jahren 2012 und 2013 noch weiter erschlossen. Aufgrund der Brüchigkeit sollte immer ein Steinschlaghelm getragen werden.

Anfahrt: Von Bigge-Olsberg in Richtung Winterberg fahren. In Silbach ist an der Durchgangsstraße ein Parkplatz mit einem Großen Hinweisschild: „Freizeitanlage Auf der Kamer“. Hier rechts abbiegen und auf dem Parkplatz parken.
Zugang: Unter dem Eisenbahntunnel dem Stollenweg nach rechts folgen. Auf dem höchsten Punkt des Kammes, bevor es nach Siedlinghausen geht, dem Feldweg nach rechts folgen, nächste Möglichkeit am Waldrand links gehen und nach ca. 200 m an der Schranke den rechten Weg bis zum Parkplatz gehen. Hier nach links und den Trampelpfad weiter bis ca. 20 Meter vor der Spitze des Felssporns. Links am Fels entlang den beginnenden Klettersteig nutzen, um auf das Gelände und zum Wandfuß zu gelangen. Gegebenenfalls Abseilen. Zum Ausstieg bitte den selben Weg über den Klettersteig auf dem Zustiegsweg benutzen.

Das Klettergebiet wird von der Alpenvereinssektion DAV Hochsauerland betreut.
Touristische Informationen: www.winterberg.de | www.siedlinghausen-info.de


Sektorenübersicht: Klettergebiet Meisterstein

Klettergebiet Meisterstein
1. Große Wand
2. Große Platte
3. Übungswand
4. Sporn
5. Schwarze Wand
6. Versteckte Platte
7. Wasserwand
8. Graue Wand
9. Taucherwände


Topoübersicht: Klettergebiet Meisterstein, Sektor: Schwarze Wand
Routenlänge: zwischen 20 und 30 Metern

Klettergebiet Meisterstein: Sektor Schwarze Wand
(linker Bereich am Tunnel)
1. Tunnel Schwitza



2. Tunnel Düre
3. Henks Lende Düre
4. Wittgensteiner Weg
5. Henks Rachte Düre
6. Sauwerksquatscher
7. Schimpf-Konrad
8. Hückeldüre

8-



6+
6+
6+
6-
5+
7-
7

Tunnelkante entlang und weiter an der Tunnel Düre
schöner Einstieg



Genusstour

interessante Einzelstellen

Klettergebiet Meisterstein: Sektor Schwarze Wand
(mittlerer Bereich)
9. SGV-Stiege



5+

gute Einstiegstour
Rechts von der SGV-Stiege gibt es noch die Routen "Silas" (7-) und "Bein-Godik" (6), die im Jahr 2013 eingerichtet wurden. Bislang sind diese Touren noch nicht im Topo eingezeichnet.

Klettergebiet Meisterstein: Sektor Schwarze Wand
(rechter Bereich)
10. Weg der Skilangläufer
11. Torsten & Diana
12. Siegener Weg


6+
6+
6+



Klettergebiet Meisterstein: Sektor Schwarze Wand
(Bereich schon oberhalb des Sees)
13. Baywatch
14. Kristallsucher

Dieser Bereich ist leicht bröselig und wird von Einheimischen deshalb "Kruselkabinett" genannt.

6+
7-




Fotos von weiteren Sektoren: Große Wand und Große Platte

Klettergebiet Meisterstein - Große Wand
Klettergebiet Meisterstein - Große Platte


Größere Kartenansicht

Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern