Klettern im Sauerland

Kletterschuh "Geshido SC"
von Evolv

Kletterschuh Evolv Geshido

Kletterschuh Evolv Geshido

Kletterschuh Evolv Geshido


Bei dem Geshido SC des amerikanischen Schuhherstellers Evolv wird schon auf dem Schukarton (siehe Foto rechts) deutlich, wer an der Entwicklung massgeblich mitgewirkt hat: Chris Sharma. Der Top-Kletterer mit vielen Begehungen von 9a und 9b Routen hat seine Vorstellungen von einem Kletterschuh in dieses Model einfließen lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Dabei ist der Geshido nicht nur optisch ein ansprechender Kletterschuh, auch Materialien, Verarbeitung und die Passform überzeugen.


Verarbeitung und Passform
Ob Sohle, Oberleder oder Randgummi - alle verwendeten Materialien sind hochwertig, fühlen sich angenehm an und sind gut verarbeitet. Auch nach längerer Nutzung halten alle Klebungen und Nähte robust. Die Form ist leicht asymetrisch mit mittlerer Vorspannung und der so geformte Leisten ist eine gute Kombination von Komfort und Leistung. Der Geshido fühlt sich am Fuss bequem an, bringt aber auch ordentlich Druck und Stabilität auf die Tritte.

Zum An- und Ausziehen gibt es zwei Versenlaschen als Hilfe und für den richtig guten Sitz sorgen drei gegenläufige Klettbänder über den Spann. Der Schuh passt sich so gut an den Fuss, was gerade bei Hooks vorteilhaft ist. Die vollgummierte Verse mit zusätzlich hochgezogener Sohle ist für Heel-Hooks ideal. Die Verse liegt stabil und man kann richtig an der Felstruktur ziehen.


Im Gegensatz zu vielen anderen Kletterschuhen ist die Zehenbox recht niedrig, dafür aber etwas breiter. Die Zehen werden somit kaum aufgestellt und haben bequemen Platz im Schuh. Also eher ein Plus an Komfort und dadurch nicht so viel Dynamik.

Die Sohle hat sich in unserem mehrmonatigen Test als langlebig erwiesen mit nur mittlerer Abnutzung. Die spitzgeformte Zehenbox eigenet sich hervorragend für kleine Leisten oder Löcher und die Haftung der Sohle gibt einem auch auf Reibungsplatten ein solides, verlässliches Klettergefühl.

Klettergefühl
Uns hat der Geshido beim Sportklettern und Bouldern in jedem Gelände überzeugt, wobei er seine Stärken in ambitionierten Routen an senkrechten und leicht überhängenden Felsen hat. Für reine Plattentouren ist er zu sportlich. Um so steiler es wird, um so besser ist der Geshido geeignet. Tritte lassen sich sehr präzise antreten und beim Hooken ist die Ferse eine Klasse für sich. Für Toe-Hooks eignet sich aufgrund der "normalen" Gummierung eher nur die Zehenspitze. Hier haben anderen Schuhmodelle, wie zum Beispiel der La Sportiva Python, deutlich mehr Gummi über den Spann. Die niedrige Zehenbox ist auf jedenfall ein Plus wenn es um das Platzieren und Verklemmen beim Rissklettern geht. Perfekt wie der Schuh sich hier zum Klemmen benutzen lässt.

Wir würden den Geshido SC als einen perfekten Allrounder bezeichnen, mit Vorteilen im steilen Gelände. Durch seine Bequemlichkeit und den Tragekomfort ist er sogar für alpine Klettertouren geeignet. Bei der Größenwahl kann man sich an seiner Strassenschuhgröße orientieren. Wer es besonders eng mag der kann eine halbe bis zu einer Größe kleiner wählen. Evolv hat den Geshido SC seit dem Jahr 2003 im Programm.

Daten zum Evolv Geshido SC
Einsatzbereich: Sportklettern; Bouldern; Hallenklettern
Material: Vorderfuß Leder; Ferse mit synthetischem Leder
Sohle: 4,2 mm TRAX High Friction; Zwischensohle: 1mm auf halber Länge
Leisten: leicht asymmetrischer Leisten
Vorspannung: mittlere Vorspannung
Verschluss: Klettverschluss
Gewicht: 556 g (Paar)


Kletterarena
Copyright © 2010-2017, Klettern im Sauerland - Impressum - Intern